Segfried Diedrich zeigt Einbecker-Sammlung im »Sch(l)aufenster«.

© connect Werbeagentur